Tour Orongo | Vinapu - im Südwesten der Osterinsel

Tour Orongo | Vinapu - im Südwesten der Osterinsel


Vorschläge für Tagestouren auf der Osterinsel:


Osterinsel - Erkundungstour - Orongo und VinapuDie von uns vorgeschlagene "Süd-West-Tour" findet man auch relativ oft in den Angeboten, die von den Reiseveranstaltern für Osterinsel Reisen angeboten werden. Das liegt einerseits an der geographischen Nähe zum Ort Hanga Roa, andererseits aber auch an der symbolischen Kraft dieser Kulturstätten. Besonders Osterinsel-Besucher die während eines Zwischenstopps als Flugreisende einige Stunden Aufenthalt auf der Osterinsel haben oder auch die Gäste von Kreuzfahrtschiffen nutzen ihren Aufenthalt für einen kurzen Besuch dieser Kultstätten. Mit im Angebot ist zumeist auch die Ahu-Anlage Tahai, die wir Ihnen bei den Erkundungstouren in Hanga Roa vorgestellt haben.

- Die "Menschenfresser-Höhle" Ana Kai Tangata:

Die Menschenfresserhöhle auf der Osterinsel - oft ein Reiseziel von TouristenDie Höhle "Ana Kai Tangata" an der Westküste der Osterinsel ist wird in den Reiseführern gerne wegen der bunten Felszeichnungen mit Darstellungen von Manutara-Vögeln beworben. Leider sind diese Zeichnungen durch die salzige Seeluft bereits sehr verwittert. Anders als die meistern der mehr als 600 Höhlen ist die Ana Kai Tangata Höhle keine erstarrte Lavablase, sondern ein vom Meerwasser ausgewaschener offener Hohlraum. "Ana Kai Tangata" heißt übersetzt etwa "Die Höhle in der Männer gegessen wurden", andere Interpretationen sprechen von der Höhle in der "Menschen essen". Reiseveranstalter bewerben diese Höhle auch gerne als Menschenfresser Höhle. Ausgrabungen im Jahr 1988 haben allerdings keine Hinweise auf Aktivitäten für Kannibalismus in dieser Höhle ergeben. Die Höhle ist durch eine Steintreppe leicht zugänglich und auch für Besucher geeignet, die unter Klaustrophobie leiden. TOP


- Vulkankegel Rano Kau - Zentrum für den Vogelmann-Kult

Vulkankrater Rano Kau auf der OsterinselDer Vulkankegel Rano Kau, an der Südwestspitze der Osterinsel war das religiöse Zentrum der Make Make Verehrung und des Vogelmann-Kultes. Der Rano Kau ist etwa eine Million Jahre alt und beeindruckt mit einem 1,6 KM großen Vulkankrater sowie die Abbruchstellen an der West- und Südseite. An einigen Stellen ragen die Abbruchkanten bis zu 300 Meter senkrecht in die Tiefe. Das dem Rano Kau vorgelagerte Felsenplateau Motu Nui spielte beim Vogelmann-Kult eine zentrale Rolle. Von dort wurde bis 1864 jährlich das erste Rußseeschwalben-Ei geholt um den nächsten Vogelmann zu ehren. Oben auf dem Rano Kau befindet sich auch die Kultstätte Orongo mit über 50 Steinhäusern und unzähligen Petroglyphen. Rano Kau liegt etwa 8 KM von Hanga Roa entfernt, kann aber über eine gut ausgebaute Asphaltstraße erreicht werden. Am Fuß des Berges gibt es einen PKW-Stellplatz. Hier kann man auch im Conaf-Büro eine Zutrittskarte zum Nationalpark (somit auch zum Orongo-Kultplatz) erwerben. Die Karte kostet derzeit (2013) 60 $, ist dann aber für die gesamte Insel gültig.


- Orongo - Zeremonie-Ort für Make-Make und den Vogelmann

Orongo - Steinhäuser auf dem Rano KauAn der Südwestspitze des Vulkan-Kraters Rano Kau befindet sich der Ort "Orongo", ein Kultplatz mit über 50 alten Steinhäusern. Hier huldigten die Rapanui ihrem Schöpfergott "Make-Make" sowie seinem erstgeborenen Sohn, dem Vogelmann. Die Rapanui-Priester meißelten auf 53 Felsblöcken mehr als 200 Petroglyhen in den Fels; es sind die Abbilder ihrer Götter. Im Steinhaus Nr. R-13 befand sich der 2,42 Meter große Granit-Moai "Hoa-haka-nana-ia", der 1868 vom englischen Arzt J.L. Palmer ins Britische Museum nach Großbritannien verbracht wurde. Dieser Moai zeigt auf der Rückseite einzigartige Petroglyphen. TOP


- Felsenplateau Motu Nui und die Rußseeschwalben

Die vorgelagerten Osterinseln Motu Nui, Motu Iti und Motu Kao KaoVom Kraterrand des Rano Kau hat der Reisende einen atemberaubenden Blick auf den Pazifischen Ozean sowie auf die Felsenplateaus Motu Nui, Motu Iti und Motu Kao Kao. Motu Nui spielt beim Vogelmann-Kult eine zentrale Rolle, von hier aus hatten junge Schwimmer das erste Rußseeschwalben-Ei zu holen, um den nächsten Vogelmann zu ehren. Ein Besuch des Plateaus während einer Osterinsel-Reise wird von den Reiseveranstaltern nicht angeboten. Für ein Entgelt von zwischen 200 bis 500 Dollar bringen Fischer interessierte Touristen aber wenigstens an das Plateau heran. Geeignete Anlegestellen gibt es nicht. Die Felsenplateaus sind Überreste des an dieser Stelle abgebrochenen Rano Kau Kraters.


- Ahu-Anlage Vinapu

Ahu Anlage VinapuSo gut wie in jedem Osterinsel-Reisebericht oder in den verschiedenen Reiseführern oder auch in den Beschreibungen der Reiseveranstalter wird die Ahu-Anlage Vinapu als Bauwerk dargestellt, das in der Bauweise der Schutzmauern den Mauern der Inka-Bauten ähnelt. Für Thor Heyerdahl >>>der<<< Beweis, dass die Osterinsel unter anderem von Südamerika aus besiedelt wurde. Vinapu ist eine Doppel-Anlage und soll nach der Ahu-Anlage Tahai die mit älteste Ahu-Anlage überhaupt sein. Einzigartig an dieser Anlage auch: Eine doppelköpfige, weibliche Moai-Statue aus rotem Tuffgestein, die heute allerdings nur noch als unscheinbare Steinsäule zu erkennen ist.
TOP

Karten:
- Sehenswürdigkeiten
- Übersicht Hanga Roa
- Lageplan Rano Raraku

Pazifik:
- Robinson Crusoe
- Meuterei auf der Bounty

Navigation:
- Home

- Inselbeschreibung
- Geschichte
- Personen
- Kultstätten
- Moai´s
- Kunst
- Vulkane und Nebenkrater
- Höhlen
- RongoRongo Schrift
- Rapanui Sprache

- Impressum

- Reisen zur Osterinsel
.... empfohlene Tagestouren
.... Tour durch Hanga Roa
.... Tour Orongo | Vinapu
.... Tour Südküste
.... Tour Moai Steinbrüche
.... Tour Poike Halbinsel
.... Tour Badestrände
.... Tour Nabel der Welt
.... Tour Osterinsel Mitte
.... Tour Westküste
.... Freizeit und Sport
- Reiseinformationen
- Hotels + Pensionen
- Tourismus + Umwelt


Bookmark and Share

www.osterinsel.de | © Tour Orongo | Vinapu - im Südwesten der Osterinsel

Höhle Ana Kai Tangata - bei den Osterinseln Reiseangeboten immer dabei - die Menschenfresserhöhle Orongo - Kultplatz - Osterinseln Reisen Angebote - Der Vogelmann-Kult Osterinsel - Vulkankegel Rano Kau - Religiöses Zentrum der Make Make Verehrung Osterinseln - Felsenplateau Motu Nui - selten von Osterinsel-Reisende betreten, doch oft fotografiert Ahu Vinapu - Zeremonie-Anlage aus der Prä-Inka-Zeit?