Ahu Vai Mata mit einer der schönsten Höhlen in der Nachbarschaft

Ahu Vai Mata mit einer der schönsten Höhlen in der Nachbarschaft


Ahu Vai Mata mit einer der schönsten Höhlen in der Nachbarschaft


Ahu Vai MataStandort Ahu Vai Mata , OsterinselIm Norden der Osterinsel (fast in der Spitze an der Nord-Westküste) befinden sich die Ruinen des Ahu Vai Mata. Wie alle Kultstätten an der Spitze der Nordküste und an der oberen Flanke der Westküste (also die gesamte Region die sich hinter dem größten Berg der Insel Maunga Terevaka befindet), ist auch dieser Ahu nicht über einen befestigten Weg zu erreichen. Dennoch lohnt es sich, die Ruinen des Ahu Vai Mata aufzusuchen, denn das Umfeld zu dieser Anlage ist sehr interessant:

Wer beispielsweise von der Ahu-Anlage Tepeu kommend an der Westküste Richtung Norden wandert, stößt auf Höhe der Ruinen von Vai Mata auf Siedlungsresten (Fundamentsteine von so genannten Hare-Paenga-Häusern) und auf einen umgestürzten Moai, der seine Nase fest in den Sedimentboden drückt. Erst rund 200 Meter weiter befindet sich die ehemalige Ahu-Anlage Vai Mata. Auf der Anlage Vai Mata liegt ebenfalls ein großer Moai vorn übergekippt, schon tief in den Steinen der Anlage "eingesunken".

Interessant zunächst aber ist der Moai, der rund 200 Meter vor der Anlage liegt. Hier ist die Frage, warum befindet sich dieser Moai so weit von der Anlage entfernt? Es ist unwahrscheinlich dass die Ureinwohner den Moai von der Anlage hier her geschleppt haben, warum auch. Denkbar ist vielmehr, dass dieser Moai zu einem der vielen Moai´s gehört hat, die als eine Art Grenzmarkierung für Territorien gedient haben. Moai östlich des Ahu Vai MataDiese Vermutung liegt nahe, weil sich auch zwischen der Ahu-Anlage Vai Mata und der Anlage Atanga (die Däniken Ufo-Rampe) ein weiterer Moai fernab einer Ahu-Anlage befindet. Dieser Moai ist (nach seiner Formgestaltung) allerdings wesentlich älter und liegt auf dem Rücken. Aber auch dieser Moai ist ohne Ahu und könnte als Grenzmarkierung fungiert haben.

Die zur Seeseite zeigende Stützmauer der rund 70 Meter langen Ahu-Anlage zeigt in ihrer Bauart große Ähnlichkeiten mit den Stützmauern der Ahu-Anlagen Tepeu (Westküste) und Hanga-Poukura (Südküste). Ahu Vai MataDie großen Steinplatten sind kunstvoll ineinander gefasst, allerdings nicht so schön und genau wie am Ahu Vinapu. Der bekannte Forscher Thor Heyerdahl meinte, die Baumeister des Ahu Vinapu seien eingewanderte Siedler aus Peru gewesen, weil die Bauart der Mauer doch sehr der Bauart der Mauern aus der Prä-Inka-Zeit in Peru ähnelt. Die Mauern der Ahu-Anlagen Tepeu, Hanga Poukura und eben des Vai Mata wirken, als hätten die jeweiligen Baumeister versucht, die Bauart des Vinapu nachzueifern.

In dem Buch von Alfred Métraux (Die Osterinsel) findet sich zum Vai Mata noch eine interessante Passage: Métraux schreibt, hinter der Ahu-Anlage soll sich das am besten erhaltene und schönste "unterirdisches Gemach" von der ganzen Osterinsel befinden. Métraux schreibt: "seine Lage ist durch ein gepflastertes Rund gekennzeichnet, in dessen Nähe sich ein mit gut geglätteten Steinplatten verkleideter, jedoch sehr schmaler Gang öffnet. Dieser Korridor führt in einem ziemlich großen Saal, eine natürliche Höhle, die man durch Mauern aus sehr sorgfältig bearbeiteten Steinen verlängert hat." Wer also diese Höhle gefunden, betreten, besichtigt und fotografiert hat, der möge sich melden, wir haben darüber leider keine Bilder oder weitere Beschreibungen. TOP

Karten:
- Sehenswürdigkeiten
- Übersicht Hanga Roa
- Lageplan Rano Raraku

Pazifik:
- Robinson Crusoe
- Meuterei auf der Bounty

Navigation:
- Home

- Inselbeschreibung
- Geschichte
- Personen
- Kultstätten
... Ahu Zeremonie-Plattform
... Ahu Akahanga
... Ahu Atanga - Ufo-Rampe
... Ahu Akivi
... Ahu Ature-Huki
... Ahu Hanga-Poukura
... Ahu Hanga Te'e -Vaihu
... Ahu Huri A Urenga
... Ahu Mahatua
... Ahu Nau Nau (Anakena)
... Ahu One Makihi
... Ahu Ra ai
... Ahu Riata
... Ahu Tahai
... Ahu Tepeu
... Ahu Te Pito Kura
... Ahu Tongariki
... Ahu Vai Mata
... Ahu Vinapu

... Orongo
... Insel-Motu-Nui

- Moai´s
- Kunst
- Vulkane und Nebenkrater
- Höhlen
- RongoRongo Schrift
- Rapanui Sprache

- Impressum

- Reisen zur Osterinsel
- Reiseinformationen
- Hotels + Pensionen
- Tourismus + Umwelt


Bookmark and Share

www.osterinsel.de | © Ahu Vai Mata mit einer der schönsten Höhlen in der Nachbarschaft