Johann Reinhold Forster - mit James Cook auf der Osterinsel

Johann Reinhold Forster - mit James Cook auf der Osterinsel


Johann Reinhold Forster - mit James Cook auf der Osterinsel


Johann Reinhold ForsterDas Segelschiff Resolution von James Cook, auf dem auch Johann Forster sowie sein Georg mitsegeltenJohann Reinhold Forster, geboren am 22.10.1729, begleitete James Cook auf seiner zweiten Südseereise und besuchte dadurch auch die Osterinsel. In der Eigenschaft als Cooks Wissenschaftlicher Begleiter hatte er von der britischen Admiralität 1722 den Auftrag erhalten, die Reise aus wissenschaftlicher Sicht genauestens zu dokumentieren und diese Dokumentation der Admiralität später vorzulegen. Forster konnte durchsetzen, auch seinen 17-jährigen Georg als wissenschaftlichen Assistenten mitnehmen zu dürfen; beide erhielten eine kleine Kajüte auf dem Segelschiff Resolution.

Johann Forster, Ur-Enkel eines schottischen Lords lebte zunächst in der Region um Danzig und war schon in seiner Jugend wegen seiner außergewöhnlichen Sprachkenntnisse aufgefallen. So sprach er fließend Latein, Polnisch, Deutsch, Russisch, Englisch, Französisch, Koptisch und Samaritanisch. Er hatte in Halle Theologie studiert und nebenbei regelmäßig medizinische Vorlesungen besucht. Später beschäftigte er sich mit Linguistik, Anthropologie und Philosophie.

Johann Forster konnte seine Fähigkeiten und Dienste allerdings nicht in bare Münze umsetzen und war somit permanent mit Geldnöten konfrontiert. So hatte er beispielsweise 1765 seine Pastorenstelle in Preußen aufgegeben, um im Auftrag Katharina II. für die Wolga-Kolonisten ein eigenes Gesetzbuch zu schaffen, doch hierfür wurde er nicht voll entlohnt.

1766 reiste er nach England, gab dort drei Jahre lang Unterricht am Dissenter’s College in Warrington und zog dann nach London, wo er bereits als Naturhistoriker bekannt war. Den Auftrag als Wissenschaftlicher Begleiter James Cook nahm er gerne an, erhielt aber auch dafür kein Geld, weil der Admiralität das spätere Probemanuskript seines Reiseberichtes missfiel. TOP

Johann Reinhold Forster und sein "Schüler" Georg ForsterJohann Forster hatte bereits bei der Wolga-Mission seinen Sohn Georg (damals 10 Jahre) mitgenommen und auch durchgesetzt, ihn als wissenschaftlichen Assistenten auf der Cook-Mission mitnehmen zu dürfen. Der ebenfalls hochbegabte Georg wurde ausschließlich von seinem Vater ausgebildet. Beide hatten unabhängig voneinander sehr detaillierte Reisetagebücher geführt und nun machten sich Vater und Sohn daran, eine eigene Publikation über die Südseereise zu veröffentlichen.

Die Zeit bis zur Veröffentlichung des Buches mussten die Forsters allerdings mit dem Verkauf gesammelten Pflanzenpräparate, ethnografischen und naturkundlichen Sammelstücke sowie rund 600 größtenteils kolorierte Zeichnungen von Sohn Georg überbrücken. Der wachsende Konflikt mit der britischen Admiralität wegen der nicht autorisierten Veröffentlichung veranlasste Forster, die Werke unter dem Namen seines Sohnes Georg in Deutschland zu veröffentlichen. Durch die Vermischung der Dokumentationen ist eine Differenzierung, von wem jetzt welche Erlebnisse stammen, nicht immer möglich.

Mithilfe der deutschen Freimaurerloge konnte er sich dann endlich auch seiner Schulden entledigen. Ende 1779 wurde er zum Professor der Naturkunde und Mineralien Forschung an der Universität Halle berufen und dort in Halle blieb er auch bis zu seinem Tod im Jahre 1798. TOP

Karten:
- Sehenswürdigkeiten
- Übersicht Hanga Roa
- Lageplan Rano Raraku

Pazifik:
- Robinson Crusoe
- Meuterei auf der Bounty

Navigation:
- Home

- Inselbeschreibung
- Geschichte
- Personen
... 1687 - Edward Davis
... 1722 - Jacob Roggeveen
... 1722 - Carl-Fr. Behrens
... 1770 - Fel.González Ahedo
... 1774 - James Cook
... 1774 - Georg Forster
... +++ - - Forsters Erlebnisse
... 1774 - Johann R. Forster
... 1774 - William Hodges
... 1786 - La Pérouse
... 1816 - Otto von Kotzebue
... 1825 - F.W. Beechey
... 1864 - Eugéne Eyraud
... 1866 - J. Dutroux Bornier
... 1868 - John Linton Palmer
... 1872 - Pierre Loti
... 1882 - Wilhelm Geiseler
... 1886 - William J. Thomson
... 1914 - Katherine Routledge
... 1935 - Sebastian Englert
... 1955 - Thor Heyerdahl
... 1955 - William Mulloy
... 1957 - Thomas Barthel
... 1968 - Erich von Däniken
... 1978 - Serigo A Rapu

- Kultstätten
- Moai´s
- Kunst
- Vulkane und Nebenkrater
- Höhlen
- RongoRongo Schrift
- Rapanui Sprache

- Impressum

- Reisen zur Osterinsel
- Reiseinformationen
- Hotels + Pensionen
- Tourismus + Umwelt


Bookmark and Share

www.osterinsel.de | © Johann Reinhold Forster - mit James Cook auf der Osterinsel