William Hodges - zeichnet als erster Motive von der Osterinsel

William Hodges - zeichnet als erster Motive von der Osterinsel


William Hodges - zeichnet als erster Motive von der Osterinsel


William Hodges, Bordmaler von James CookMomumente von der Osterinsel, gemalt von William HodgesDer erste Europäer, der der westlichen Welt gezeigt hat wie es tatsächlich auf der Osterinsel ausgesehen hat, war der englische Maler William Hodges, der 1774 als Bordmaler unter James Cook, erste Zeichnungen von der Osterinsel und der dort lebenden Menschen anfertigte.

William Hodges, geboren am 28. Oktober 1744, war zum Zeitpunkt der Landung auf der Osterinsel (13. März 1774) 29 Jahre. Seine Handwerkskunst als Maler hat er vornehmlich als Assistent bei seinem Lehrer Richard Wilson Mitte der 1760er Jahre erlernt, wobei er im Anschluss zunächst als Theatermaler tätig war, bis er zur Landschaftsmalerei wechselte. Briefmarke mit dem Motiv von William Hodges "Monumente von der Osterinsel"Hierdurch war er bei der Royal Society bekannt und wurde deshalb als Bordmaler für James Cooks zweite Expeditionsreise ausgewählt.

Während der Zeit der Cook-Expedition (1772 bis 1775) porträtierte er unter anderem James Cook sowie andere Expeditionsteilnehmer. Insbesondere aber fertigte Hodges sehr eindrucksvolle Landschaftsbilder von den Expeditionszielen, unter anderem auch von der Osterinsel. Seine Landschaftsbilder vermitteln nicht nur einen Eindruck von der, oft so fremdartig anmutenden Landschaft, sondern auch von der Lebensweise der dort angetroffenen Menschen. James Cook, gemalt von William HodgesSeine vielfältigen Skizzen konnte er nach seiner Rückkehr im Auftrag der Britischen Admiralität weiter verfeinern; er hatte Zeit um Motive in Öl zu fertigen und half bei der Fertigung von Stichen seiner Zeichnungen für James Cooks Reisebeschreibungen. TOP

Kupferstich - Monumente von der Osterinsel, Vorlage gezeichnet von William Hodges 1774Allerdings ließ Hodges sich seine künstlerischen Freiheiten in seinen Zeichnungen und späteren Ölgemälden nicht nehmen und nicht jedes Motiv ist detailgetreu wiedergegeben. Selbst der Zeitzeuge Georg Forster schreibt in seinem Buch "Reise um die Welt" Hodges hätte in seinen Werken teilweise Elemente verarbeitet (griechische Konturen, Frauen im fließenden Gewand und tiefen Ausschnitt, Mann mit einem weißen langen Bart), die es nicht in der Südsee geben würde.

Dennoch hat Hodges auch sehr schöne Detail-getreue Zeichnungen gefertigt, wie beispielsweie die Zeichnungen von einer Rapanui-Frau und von einem Rapanui-Mann. Bei dem Frauenbildnis sieht man sehr schön den von Georg Forster beschriebenen Hut der Rapanui, vorne spitz und Bänder an der Krempe, Rapanui Mann und Frau, gezeichnet von William Hodges 1774 auf der Osterinselum die Schulterpartie der Träger vor den starken Sonnenstrahlen zu schützen. Der Mann ist ebenfalls mit einer Kopfbedeckung abgebildet, allerdings aus Federn, wie Forster schreibt, Federn von Fregatt-Vögeln. Georg Forster erwähnt Hodges einige Male in seinem Buch, unter anderem auch die Begebenheit, wie ein Rapanui dem Künstler seinen Hut vom Kopf stiehlt.

Von Hodges selber gibt es wenige Abbildungen, allerdings ist er als Bordmaler auf einer Briefmarke festgehalten. Hierbei handelt es sich um eine Serie anlässlich Cooks Besuches auf der Insel Tanna, die zu den Neuen Hebriden gehört. Es ist eine typische Landungs-Szene abgebildet: Links James Cook mit seinem Schiff die Resolution und eine Karte von der Insel, in der Mitte den Astronomen William Wales, der als Astronom an Bord war und rechts eben William Hodges als Bordmaler.

Briefmarke James Cook bei der Landung auf der Insel Tanna Briefmarke mit dem Astronomen William Wales, der James Cook begleitete Briefmarke vom Bordmaler William Hodges, der James Cook auf seiner zweiten Weltreise begleitete

Die Vorlage für Hodges könnte allerdings von einer Bleistiftzeichnung stammen, die am 9. April 1786 von Duché de Vancy auf der Osterinsel gefertigt wurde (Duché de Vancy begleitete La Perouse auf seiner Reise um die Welt). Es dürfte sich hierbei mehr um sein Selbstbildnis von Duché de Vancy handeln und weniger um den Maler William Hodges.

TOP
Karten:
- Sehenswürdigkeiten
- Übersicht Hanga Roa
- Lageplan Rano Raraku

Pazifik:
- Robinson Crusoe
- Meuterei auf der Bounty

Navigation:
- Home

- Inselbeschreibung
- Geschichte
- Personen
... 1687 - Edward Davis
... 1722 - Jacob Roggeveen
... 1722 - Carl-Fr. Behrens
... 1770 - Fel.González Ahedo
... 1774 - James Cook
... 1774 - Georg Forster
... 1774 - William Hodges
... 1786 - La Pérouse
... 1816 - Otto von Kotzebue
... 1825 - F.W. Beechey
... 1864 - Eugéne Eyraud
... 1866 - J. Dutroux Bornier
... 1868 - John Linton Palmer
... 1872 - Pierre Loti
... 1882 - Wilhelm Geiseler
... 1886 - William J. Thomson
... 1914 - Katherine Routledge
... 1935 - Sebastian Englert
... 1955 - Thor Heyerdahl
... 1955 - William Mulloy
... 1957 - Thomas Barthel
... 1968 - Erich von Däniken
... 1978 - Serigo A Rapu

- Kultstätten
- Moai´s
- Kunst
- Vulkane und Nebenkrater
- Höhlen
- RongoRongo Schrift
- Rapanui Sprache

- Impressum

- Reisen zur Osterinsel
- Reiseinformationen
- Hotels + Pensionen
- Tourismus + Umwelt


Bookmark and Share

www.osterinsel.de | © William Hodges - zeichnet als erster Motive von der Osterinsel