Paoa - ein kurzer Schlagstock oder Knüppel zur Verteidigung?

Paoa - ein kurzer Schlagstock oder Knüppel zur Verteidigung?


Paoa


Paoa Stab oder KeulePaoa Schlagwaffe oder Kampfkeule von der OsterinselDie Paoa ist eine Schlagwaffe der alten Rapa Nui Kultur und vergleichbar mit den so genannten Ua Stäben bzw. Ua Keulen, nur wesentlich kürzer. Ob die Paoa tatsächlich als Waffe eingesetzt wurde oder ob dieser Gegenstand lediglich einen symbolischen Charakter als Auszeichnung und Statussymbol ihrer Besitzer bzw. Träger hatte ist nicht bekannt.

Wie die Ua Stäbe war auch die Paoa aus Toromiro-Holz gefertigt und hatte ebenso wie die Ua Stäbe einen Knauf in Form eines menschlichen Kopfes der ohne Kinn in den eigentlichen Stock über ging. Die Köpfe der Paoa besaßen wie die Ua Verzierungen ebenfalls Augen aus Knochenplättchen als Augäpfel und Pupillen aus schwarzem Obsidian-Steinchen.

Für die These dass die Paoa tatsächlich als Waffe eingesetzt wurde spricht, dass der Schlagkopf eine unebene Oberfläche und scharf geschliffene Ränder hat.


Karten:
- Sehenswürdigkeiten
- Übersicht Hanga Roa
- Lageplan Rano Raraku

Pazifik:
- Robinson Crusoe
- Meuterei auf der Bounty

Navigation:
- Home

- Inselbeschreibung
- Geschichte
- Personen
- Kultstätten
- Moai´s
- Kunst
... Paina Figur
... Familien-Steinkunst
... Petroglyphen
... Tattoos

... Holzschnitzkunst
... Kavakava
... Tangata
... Papa
... Tangata Manu
... Moko
... Tahonga
... Rei Miro
... Ao und Rapa
... Ua Stäbe
... Paoa

- Vulkane und Nebenkrater
- Höhlen
- RongoRongo Schrift
- Rapanui Sprache

- Impressum

- Reisen zur Osterinsel
- Reiseinformationen
- Hotels + Pensionen
- Tourismus + Umwelt


Bookmark and Share

www.osterinsel.de | © Paoa - ein kurzer Schlagstock oder Knüppel zur Verteidigung?