1978 - Die Entdeckung der Moai-Augen

Neues Buch von Wilhelm Janssen:

Leseprobe Seite 87:

1978 - Die Entdeckung der Moai-Augen:

1978 - Die Entdeckung der Moai-Augen

Bei den Ausgrabungsarbeiten an der Ahu-Anlage "Nau Nau" findet Sonia Haoa 1978 helle Fragmente aus Korallenkalk, die anschließend von Sergio A. Rapu zusammengesetzt und von Team als ein zerbrochenes Auge eines Moai identifiziert werden.

Nach diesem Fund bekommen die Moai in ihrem bisherigen Aussehen ohne Augen, jetzt mit den Augen, einen ganz neuen Ausdruck. Den Ruhm für diesen Fund erhält der Leiter der Expedition Sergio A. Rapu.

Entwicklung der Moai - Aussehen ohne Augen, Aussehen mit Augen

Die Veränderung eines Moai nach Einsetzen der Augen-Inlays

 

 

TOP

 

  -  Insel - Karten
  -  Pazifik

- Home

- Inselbeschreibung

- Geschichte im Überblick

- Personen u. ihr Einfluß

- Ahu-Anlagen

- Moai

- Kunst

- Vulkane und Nebenkrater

- Höhlen

- Rongorongo Schrift

- Petroglyphen

- Rapanui Sprache

Neues Buch: RAPA NUI - die Geschichte der Osterinsel

  -  Leseprobe - Namen der Insel
  -  Leseprobe Seite 18
  -  Leseprobe Seite 20
  -  Leseprobe Seite 21
  -  Leseprobe Seite 24
  -  Leseprobe Seite 36
  -  Leseprobe Seite 38
  -  Leseprobe Seite 52
  -  Leseprobe Seite 70
  -  Leseprobe Seite 77
  -  Leseprobe Seite 87
  -  Leseprobe Seite 97
  -  Leseprobe Seite 110
  -  Leseprobe Seite 167
  -  Leseprobe Seite 215

- Buchbestellungen

- Illustrationen

- Vorträge

- Impressum

 

www.osterinsel.de | 1978 - Die Entdeckung der Moai-Augen