Die Rongorongo Tafel - E - "Keiti"

Die Rongorongo Tafel - E - "Keiti"


Die Rongorongo Tafel - E - "Keiti" bekannt seit 1868

siehe auch die Fachseiten von Dr. Thomas Barthel
05. - E Tafel Keiti

Größe: 390x130x25 mm
Material: Holz - unbekannt
Linien: 9+8
Zeichen: 822
Ort: Original ist 1914 in Belgien (Louvain) verbrannt

Rongorongo Tafel E - KeitiDie Rongorongo Schrifttafel Keiti gibt laut Wikipedia Deutschland den Namen seines Schnitzers wieder. Die Tafel hatte die Größe von 39 x 13 cm mit insgesamt 880 Schriftzeichen. Leider wurde die (Original)Tafel während des Ersten Weltkrieges bei der Deutschen Belagerung und Zerstörung der Universitätsbibliothek der belgischen Stadt Louvain verbrannt. Heute sind nur noch Fotos, Abreibungen und Abgüsse erhalten.

Zeichen 203 - SteinbeilLaut Thomas Barthel (Kapitel 15 d) kommt auf dieser Tafel das Symbol 203 (Steinbeil) mehr als 40 x vor. Barthel interpretiert: "Diese Passagen können als ausgesprochene Steinbeil-Gesänge bestimmt werden. … Offenbar sollte aus dem Vollzug des Rituals das besungene Werkzeug eine besondere Kraft (Mana) gewinnen. … Der Gesang auf der Tafel Keiti scheint die verschiedenen Arbeitsweisen darzustellen und schließt jede Strophe durch einen festen Refrain ab."

Die Tafel "E - Keiti" ist eines von sieben Tafeln ("A", "B", "C", "D", "E", "F" und "P"), die zwischen 1868 und 1871 in den Besitz von Bischof Jaussen (Tahiti) gelangten. Wann welche Tafeln Bischof Jaussen übergeben wurden, sind sich die Quellen nicht ganz einig. Thomas Barthel schreibt: Nachdem Jaussen ein Tafelfragment (wahrscheinlich 1868, Fragment "F") übergeben wurde und er den Wert der Schriftzeichen erkannte, habe er 1868 die auf der Osterinsel tätigen Missionare veranlasst, zu bergen, was noch zu retten sei. Pater Rousell schickte ihm noch im Jahr 1868 die Tafeln "A", "B", "C", "E" und "P", die wohl im Jahr 1866 von Pater Gaspard Zumbohm eingesammelt worden waren, nach Tahiti. Die letzte Tafel "D" wurde Bischof Jaussen vermutlich 1871 von Pater Zumbohm übergegen, als dieser mit rd. 200 Rapanui von der Osterinsel nach Tahiti emigrieren musste.

Nach dem Tod Jaussens kam die Tafel 1888 zunächst nach Paris, 1889 nach Braine-le-Comte und wurde schließlich 1894 bestimmungsgemäß er Universitätsbibliothek zu Löwen (Louvain) in Belgien übergeben. Besonders wertvoll ist (lt. Th. Barthel) eine Fotografie, die J. Weisser um 1882 von der Tafel auf Tahiti gemacht (oder erworben) hatte. Die Holzart ist unbekannt. TOP

Rongorongo Tafel E - Keiti - Abzeichnung

TOP
Rongorongo Schrift Er1
Rongorongo Schrift  Er2
Rongorongo Schrift  Er3
Rongorongo Schrift  Er4
Rongorongo Schrift  Er5
Rongorongo Schrift  Er6
TOP

Rongorongo Schrift Er7
Rongorongo Schrift  Er8
Rongorongo Schrift  Er9


TOP

Rongorongo Schrift Ev1
Rongorongo Schrift  Ev2
Rongorongo Schrift  Ev3
Rongorongo Schrift  Ev4
Rongorongo Schrift  Ev5
Rongorongo Schrift  Ev6

TOP
Rongorongo Schrift Ev7
Rongorongo Schrift Ev8

TOP
Karten:
- Sehenswürdigkeiten
- Übersicht Hanga Roa
- Lageplan Rano Raraku

Pazifik:
- Robinson Crusoe
- Meuterei auf der Bounty

Navigation:
- Home

- Inselbeschreibung
- Geschichte
- Personen
- Kultstätten
- Moai´s
- Kunst
- Vulkane und Nebenkrater
- Höhlen
- RongoRongo Schrift
... - Rongorongo Holztafeln
... - A - Tahua
... - B - Aruku-Kurenga
... - C - Mamari
... - D - échancrée
... - E - Keiti
... - F - Chauvet
... - G - kleine Santiagotafel
... - H - große Santiagotafel
... - I - Santiagostab
... - J - London-Reimiro 1
... - K - Londontafel
... - L - London-Reimiro 2
... - M - große Wientafel
... - N - kleine Wientafel
... - O - Berlintafel
... - P - große Leningradtafel
... - Q - kleine Leningradtafel
... - R - kleine Washingtontafel
... - S - große Washingtontafel
... - T - Honolulutafel B.3629
... - U - Honolulutafel B.3623
... - V - Honolulutafel B.3622
... - W - Honolulutafel
... - X - Vogelmann New York
... - Y - Schnupf-Dose
... - Z - Poike

... - Zeichen 001 - 099
... - Zeichen 100 - 199
... - Zeichen 200 - 299
... - Zeichen 300 - 399
... - Zeichen 400 - 499
... - Zeichen 500 - 599
... - Zeichen 600 - 699
... - Zeichen 700 - 799

- Rapanui Sprache

- Impressum

- Reisen zur Osterinsel
- Reiseinformationen
- Hotels + Pensionen
- Tourismus + Umwelt


Bookmark and Share

www.osterinsel.de | © Die Rongorongo Tafel - E - "Keiti"