Die Rongorongo Tafel - F - "Chauvet"

Die Rongorongo Tafel - F - "Chauvet"


Die Rongorongo Tafel - F - "Chauvet" bekannt seit 1892

siehe auch die Fachseiten von Dr. Thomas Barthel
06. - F Fragment Chauvet

Größe: 111x80x15 mm
Material: Holz - unbekannt
Linien: 6+4
Zeichen: 51
Ort: Arman Collection, New York
        seit 2005 Merton Simpson Galerie

Rongorongo Tafel F - ChauvetDas so genannte Chauvet-Fragment F ist eines der am schlechtesten erhaltenen Objekte mit Rongorongo-Zeichen. Es ist gerade einmal 11,5 x 8,0 cm klein und umfasst insgesamt mindestens 50 Zeichen. Das Chauvet-Fragment ist erheblich verwittert, ist ein Bruchstück einer (ursprünglich) größeren Tafel und wurde höchstwahrscheinlich in einer steckten Höhle aufbewahrt. Th. Barthel schreibt, die Schriftzeichen weisen einen ganz rohen, unbeholfenen Stil auf, der wohl als Verfallsform der Linienführung zu bewerten ist.

Die Tafel "F - Chauvet" ist eines von sieben Tafeln ("A", "B", "C", "D", "E", "F" und "P"), die zwischen 1868 und 1871 in den Besitz von Bischof Jaussen (Tahiti) gelangten. Wann welche Tafeln Bischof Jaussen übergeben wurden, sind sich die Quellen nicht ganz einig. Thomas Barthel schreibt: Nachdem Jaussen ein Tafelfragment (wahrscheinlich 1868, Fragment "F") übergeben wurde und er den Wert der Schriftzeichen erkannte, habe er 1868 die auf der Osterinsel tätigen Missionare veranlasst, zu bergen, was noch zu retten sei. Pater Rousell schickte ihm noch im Jahr 1868 die Tafeln "A", "B", "C", "E" und "P", die wohl im Jahr 1866 von Pater Gaspard Zumbohm eingesammelt worden waren, nach Tahiti. Die letzte Tafel "D" wurde Bischof Jaussen vermutlich 1871 von Pater Zumbohm übergegen, als dieser mit rd. 200 Rapanui von der Osterinsel nach Tahiti emigrieren musste.

Ein (ursprünglich auf dem Fragment) aufgeklebter Zettel aus dem Jahre 1892 belegt, dass dieses Fragment im Besitz von Bischof Jaussen war und nach seinem Tod in den Besitz der Picpus-Patres (Paris) überging. Mit einigen anderen Stücken (wie einem Tahonga, Rei-Miro oder einem Rapa) wurde die Tafel F wahrscheinlich 1932 dem französischen Ethnologen Stéphen-Chauvet übereignet. Chauvet ließ von einem japanischen Holzschnitzer eine verglaste Schatulle anfertigen, um das Bruchstück zu sichern. Wikipedia Deutschland schreibt: Heute befindet sich das Objekt in Privatbesitz (seit 2005 ist es im Besitz der Merton Simpson Galerie).

Thomas Barthel schreibt, nach Chauvet handelt es sich bei dem Exemplar F um das von Thomson als 7. Tafel ("A", "B", "C", "D", "E", "F" und "P") des Bischofs Jaussen bezeichnete Bruchstück. TOP

Rongorongo Tafel F - Chauvent-Fragment - Abzeichnung


Rongorongo Schrift Fa1
Rongorongo Schrift Fa2
Rongorongo Schrift Fa3
Rongorongo Schrift Fa4
Rongorongo Schrift Fa5
TOP

Karten:
- Sehenswürdigkeiten
- Übersicht Hanga Roa
- Lageplan Rano Raraku

Pazifik:
- Robinson Crusoe
- Meuterei auf der Bounty

Navigation:
- Home

- Inselbeschreibung
- Geschichte
- Personen
- Kultstätten
- Moai´s
- Kunst
- Vulkane und Nebenkrater
- Höhlen
- RongoRongo Schrift
... - Rongorongo Holztafeln
... - A - Tahua
... - B - Aruku-Kurenga
... - C - Mamari
... - D - échancrée
... - E - Keiti
... - F - Chauvet
... - G - kleine Santiagotafel
... - H - große Santiagotafel
... - I - Santiagostab
... - J - London-Reimiro 1
... - K - Londontafel
... - L - London-Reimiro 2
... - M - große Wientafel
... - N - kleine Wientafel
... - O - Berlintafel
... - P - große Leningradtafel
... - Q - kleine Leningradtafel
... - R - kleine Washingtontafel
... - S - große Washingtontafel
... - T - Honolulutafel B.3629
... - U - Honolulutafel B.3623
... - V - Honolulutafel B.3622
... - W - Honolulutafel
... - X - Vogelmann New York
... - Y - Schnupf-Dose
... - Z - Poike

... - Zeichen 001 - 099
... - Zeichen 100 - 199
... - Zeichen 200 - 299
... - Zeichen 300 - 399
... - Zeichen 400 - 499
... - Zeichen 500 - 599
... - Zeichen 600 - 699
... - Zeichen 700 - 799

- Rapanui Sprache

- Impressum

- Reisen zur Osterinsel
- Reiseinformationen
- Hotels + Pensionen
- Tourismus + Umwelt


Bookmark and Share

www.osterinsel.de | © Die Rongorongo Tafel - F - "Chauvet"