Die Rongorongo Tafel - R - die "kleine Washingtontafel"

Die Rongorongo Tafel - R - die "kleine Washingtontafel"


Die Rongorongo Tafel - R - die "kleine Washingtontafel" bekannt seit 1886

siehe auch die Fachseiten von Dr. Thomas Barthel
18. - R Tafel Atua-mata-riri (kl. Washington-Tafel)

Größe: 245x95x18 mm
Material: Holz - unbekannt
Linien: 8+8
Zeichen: 357
Ort: National Museum of Natural History, Smithsonian, Washington

Rongorongo Tafel R - Atua-mata-ririDie kleine Washington-Tafel, oder auch Tafel "Atua-mata-riri" ist etwa 24 cm lang und 9 cm breit. Die Holzart ist nicht genau bekannt, William J. Thomson meinte, es handele sich um Toromiro-Holz, Museums-Experten in Washington schreiben "Hartholz". Beide Seiten weisen jeweils 8 vollständige Zeilen Text auf. Von den ursprünglich rd. 600 Zeichen sind heute noch rd. 460 Schriftelemente zu entziffern.

Die leicht gebogene Tafel "R" ist an den Rändern beschädigt und die Schrift an den Enden unvollständig. Th. Barthels meinte: "Nach dem abgebrochenen schmalen Ende, dürfte die Tafel mehrere Zentimeter länger gewesen sein. ... Der klassische Stil ist formschön und sicher in seiner Linienführung."

Die russischen Linguisten Konstantin und Igor Przdniakov haben in statistischen Vergleichen festgestellt, dass Textsequenzen der Tafel R auch auf mehreren anderen Tafeln vorkommen.

Die Tafel wird allgemein auch "Atua-mata-riri"-Tafel genannt, und zwar nach dem ersten Namen in einem Gesang, den der lange in Tahiti lebende Rapa-Nui "Ure Va‘e Iko" dem Forschungsreisenden William Thomson bei Entschlüsselungsversuchen vor sang. In Kontakt mit der Tafel "R" kam Ure Va‘e Iko allerdings erst im Jahre 1886, als Alexander Salmon und William Thomson ihn auf der Osterinsel baten, 5 Tafeltexte anhand von Fotos vorzulesen.
Ure Va‘e Iko sang zwar wie die alten Priester, wusste aber offensichtlich nicht, was er damit eigentlich sagte.
"Atua Mata Riri" soll vom Sinn her sagen: "Eidechsen-Frau kopuliert mit weißer Frau: Daraus entsteht weißer Tölpel".
TOP
Durch Bischof Jaussens Arbeit wurde bekannt, dass es sich bei den Schriftzeichen nicht um Buchstaben, sondern vielmehr um Zeichen als Hilfsmittel zum Rezitieren göttlicher Gesänge handelt.

Th. Barthel schreibt: "Erinnert man sich daran, dass Thomson ja bei seiner nächtlichen Befragung dem Ure-Vaeiko nur Fotos von den in Tahiti befindlichen Stücken vorlegte, so bleibt unerfindlich, auf Grund welcher Verwechslung es zu der irreführenden Namengebung für das Exemplar R kam, welches erst zum selben Zeitpunkt auf der Osterinsel erstanden wurde." Barthel empfiehlt, den Namen "Atua-mata-riri" für die Tafel R zu verwerfen und statt dessen den Namen "kleine Washington-Tafel" zu verwenden.

Die Atua-mata-riri Tafel wurde im Jahre 1886 von dem Forschungsreisenden William J. Thomson durch Vermittlung von Alexander Salmon und unter einem "sehr großen Aufwand (Mühe)" von den Rapa-Nui erworben. Thomsons hat die Tafel 1890 an das Museum National Museum of Natural History, Smithsonian, Washington übergeben.

Rongorongo Tafel R - Abzeichnung

TOP
Rongorongo Schrift Ra1
Rongorongo Schrift Ra2
Rongorongo Schrift Ra3
Rongorongo Schrift Ra4
Rongorongo Schrift Ra5
Rongorongo Schrift Ra6
Rongorongo Schrift Ra7
Rongorongo Schrift Ra8

TOP


Rongorongo Schrift Rb1
Rongorongo Schrift Rb2
Rongorongo Schrift Rb3
Rongorongo Schrift Rb4
Rongorongo Schrift Rb5
Rongorongo Schrift Rb6
Rongorongo Schrift Rb7
Rongorongo Schrift Rb8
Rongorongo Schrift Rb9
TOP

Karten:
- Sehenswürdigkeiten
- Übersicht Hanga Roa
- Lageplan Rano Raraku

Pazifik:
- Robinson Crusoe
- Meuterei auf der Bounty

Navigation:
- Home

- Inselbeschreibung
- Geschichte
- Personen
- Kultstätten
- Moai´s
- Kunst
- Vulkane und Nebenkrater
- Höhlen
- RongoRongo Schrift
... - Rongorongo Holztafeln
... - A - Tahua
... - B - Aruku-Kurenga
... - C - Mamari
... - D - échancrée
... - E - Keiti
... - F - Chauvet
... - G - kleine Santiagotafel
... - H - große Santiagotafel
... - I - Santiagostab
... - J - London-Reimiro 1
... - K - Londontafel
... - L - London-Reimiro 2
... - M - große Wientafel
... - N - kleine Wientafel
... - O - Berlintafel
... - P - große Leningradtafel
... - Q - kleine Leningradtafel
... - R - kleine Washingtontafel
... - S - große Washingtontafel
... - T - Honolulutafel B.3629
... - U - Honolulutafel B.3623
... - V - Honolulutafel B.3622
... - W - Honolulutafel
... - X - Vogelmann New York
... - Y - Schnupf-Dose
... - Z - Poike

... - Zeichen 001 - 099
... - Zeichen 100 - 199
... - Zeichen 200 - 299
... - Zeichen 300 - 399
... - Zeichen 400 - 499
... - Zeichen 500 - 599
... - Zeichen 600 - 699
... - Zeichen 700 - 799

- Rapanui Sprache

- Impressum

- Reisen zur Osterinsel
- Reiseinformationen
- Hotels + Pensionen
- Tourismus + Umwelt


Bookmark and Share

www.osterinsel.de | © Die Rongorongo Tafel - R - die "kleine Washingtontafel"